Taz nimmt über 12.000 mit freiwilligen Zahlungen ein

Wieder einmal Zeit für die allmonatlichen Erfolgsmeldungen aus dem hause der taz. Die Einnahmen im Januar betrugen 12.209,45 Euro. Interessant ist vor allem aber die Summe der taz-zahl-ich Abos, die freiwillig, aber regelmäßig Geld an die taz abdrücken und die nähert sich der 5.000 Euro Grenze.

Und etwas zur Nutzerverträglichkeit der “Pay-Wahl”:

Die (wenigen) Beschwerden, die wir wegen der Einblendung des “Pay-Wahl”-Banners bekommen, können wir zwar verstehen, finden aber nach wie vor, dass ein einziger Klick auf “Nein” nicht zuviel Belästigung ist. Dass sich seit der Einführung des Banners die freiwilligen Zahlungen nahezu verdoppelt haben zeigt uns, wie wichtig es ist, die LeserInnen regelmäßig darauf aufmerksam zu machen, dass taz.de auf Dauer nur dann kostenlos bleiben kann, wenn genug Freiwillige für diesen Service etwas bezahlen.

Zur Übersicht im taz Hausblog

One Reply to “Taz nimmt über 12.000 mit freiwilligen Zahlungen ein”

Leave a Reply

Your email address will not be published.