“The Magazin” jetzt auch im Web und mit revolutionärem Bezahlsystem

I hastily built a basic site while I was waiting for the app to be approved. I only needed it to do two things: send people to the App Store, and show something at the sharing URLs for each article. Since The Magazine had no ads, and people could only subscribe in the app, I figured there was no reason to show full article text on the site — it could only lose money and dilute the value of subscribing.

That was the biggest mistake I’ve made with The Magazine to date.

Das spannende “The Magazine” von Marco Arment über das wir hier schon öfter berichtet haben, gibt es nun auch im Netz. Einierseits können Nutzer nun aus der App heraus die ganzen Artikel teilen und man kann sie frei im Netz lesen. Jeder kann einen Artikel im Monat umsonst auf der Webseite lesen, danach wird er aufgefordert sich zu registrieren.

Und diesen Prozess lohnt es sich anzuschauen: Auf einer LogIn-Seite gibt man nur seine Mail ein. Mehr nicht. Dann bekommt man einen Link, der, ich denke mal über Cookies, die Anmeldung vornimmt. Kein Passwort das man sich merken muss etc. Auf der Account-Seite kann man dann einfach noch seine Kreditkarten nummer eintragen und hat ein Abonnement abgeschlossen. Wenn man bereits über die App das Abo bezahlt, kann man in der App seine Email Adresse registrieren und hat dann auch auf der Webseite Zugriff. Einfach und genial

Leave a Reply

Your email address will not be published.