Deutsches Blog Motor-Kritik.de mit PayWall

Während alle Welt über Andrew Sullivan und das Abo-Modell für sein Blog “The Daily Dish” diskutiert, hat es ihm in Duetschland schon jemand vorgemacht: Zum Jahresbeginn führte der Jounalist und Blogger Wilhelm Hahne eine PayWall für Motor-Kritik.de ein. Eines seiner Kern Themen ist dabei der Skandal um den Nürburgring und seine Recherchen zum Thema brachten im schon eine Hausdurchsuchung ein.
Nun will er dafür Geld: 80 € im Jahr für Privatpersonen und 360 € für Firmen sollen die Geschichten ab sofort kosten. In der Rhein-Zeitung gibt er ein Interview zu seiner Entscheidung. Er antwortet etwas ausweichend und will noch keine Zahlen bekannt geben, dennoch spannend zu beobachten, ob sich das durchsetzen kann und wie es sich entwickelt.

Wieso musste in Deutschland ein 79-Jähriger kommen, um ein Bezahlmodell für seine Internetseiten einzuführen?

Ich finde es interessant, dass Sie die Einführung eines Abo-Systems für meine Internetseiten meinem Alter anlasten bzw. mich als einen Pionier darstellen, während ich nur davon überzeugt bin, dass man in allen Berufen zu unterschiedlichen Zeiten immer irgendwelche Entscheidungen treffen muss. Möglichst die richtigen. Auf mich und meine Internetseiten bezogen: Ich bin davon überzeugt, in einer Phase, in der die „Financial Times Deutschland“ eingestellt wird, die „Frankfurter Rundschau“ den Weg in die Insolvenz wählt, für „Motor-Kritik“ die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

via Kurz vor seinem 80.: Wieso Motor-Journalist Hahne Texte hinter Paywall packt – Computer – Rhein-Zeitung.

Man muss dem Mann aber zu Gute halte, dass er macht, während alle anderen noch überlegen und sich sorgen über mangelnde Zahlungsbereitschaft machen. Es wird auf jeden Fall zu neuen Erkenntnissen führen, von denen wir insgesamt noch zu wenige haben.

2 Replies to “Deutsches Blog Motor-Kritik.de mit PayWall”

  1. Hahne versteht sich als ernsthaft arbeitender Journalist. Daher sind Bezeichnungen wie Bezahl-Blog unzulässig.
    In das Thema Nürburgring hat er sich auch privat verbissen und bietet diesen Teil seiner Arbeit kostenlos an.

Leave a Reply

Your email address will not be published.